Presseberichte Faustballer VfL Kirchen
von Tobias Stinner
Am Leienweg 9
57645 Nister

Mail: info@tobias-stinner.de
Handy: 0171/8002891    

Ein Link für alle Faustball-Fans:    http://www.mittelrhein-faustball.de


 Ergebnisse sind unter https://www.faustball.de/#/contest/1706/competition einsehbar.

 


Abschlussspieltag der Männer 19+ des VfL Kirchen

KIRCHEN/WEISEL Der dritte und letzte Spieltag in der Faustball-Verbandsliga Mittelrhein der Männer 19+ fand am
16.06.2019 in Weisel statt.

Im ersten Spiel traf der VfL auf den TV Weisel Männer 45. Der erste Satz verlief aufgrund von Eigenfehlern und fehlender
Konzentration beim VfL nicht erfolgreich und ging mit 11:4 an den TV Weisel. Auch im zweiten Satz wurde mit 6:11 an den
TV Weisel abgegeben.

Im zweiten Spiel traf der VfL auf den TV Weisel Männer 55. Der erste Satz war zu Beginn sehr durchwachsen aber der
TV Weisel gewann die Oberhand und nahm den ersten Satz mit 11:7 mit. Der zweite Satz verlief aufgrund sinkender
Motivation beim VfL sehr einseitig und ging mit 11:3 an den Gastgeber.

In der Gesamtwertung aller Mannschaften (Männer 19+, Mixed, Männer 45+ und Männer 55+) landet der VfL damit auf
dem fünften Tabellenplatz.

In der getrennten Wertung der Männer 19+ kann sich der VfL Kirchen hingegen den Landesmeistertitel vor dem TV
Wasenbach sichern. Entscheidend war hier das bessere Satzverhältnis des VfL und der Umstand, dass Wasenbach
am zweiten Spieltag einen nicht spielberechtigten Spieler einsetzte.

Für den VfL spielten: Florian Brauer, Jan Hundhausen, Rolf Ludwig, Sven Sauskojus und Manfredo Treskow.
Verfasser: Jan Hundhausen


 


Zum Foto: Abwehrspieler Sven Sauskojus im Einsatz.
Foto: Dirk Rötter












Erfolgreicher zweiter Spieltag der Frauen und der männlichen U16 des VfL Kirchen

Am 25.05.2019 fand der zweite Spieltag der Frauen und der männlichen U16 in Weisel statt. In der ersten Partie trafen die beiden Kirchener Mannschaften aufeinander. Das erfahrenere Frauenteam ging im ersten Satz schnell in Führung und gewann diesen deutlich. Im zweiten Satz hatte sich das U16 Team dann jedoch auf die Angriffsschläge der Kirchener Angreiferinnen eingestellt und den Frauen fiel es schwerer zu punkten. Das Frauen-Team behielt jedoch die Nerven und wurde dafür mit einem 2:0 Sieg belohnt. Im zweiten Spiel traf das Frauen-Team aus Kirchen dann auf das Frauen-Team des TV Weisel. Das Spiel verlief sehr spannend, da beide Mannschaften leistungsmäßig auf ähnlichen Niveau spielten. Schlussendlich hatte der TV Weisel ein wenig mehr Glück und konnte beide Sätze und das Spiel gewinnen (0:2). In der letzten Runde spielten beide Mannschaften aus Kirchen parallel auf zwei Feldern. Während das U16 Team gegen den TV Dörnberg antrat, spielte das VfL Frauen-Team gegen die U18 aus Weisel. Der U16 gelang es den Sack schnell zu zu machen und beide Sätze souverän zu gewinnen. Die Frauen taten sich nach einem gewonnenen ersten Satz im zweiten Satz deutlich schwerer und mussten in die Verlängerung gehen. Auch der dritte Satz war hart umkämpft, doch der VfL setzte sich durch und gewann Satz und Spiel.

Damit steht das Team der männlichen U16 auf Rang drei, hinter der Frauenmannschaft die auf Platz zwei abgerutscht ist. Für den VfL spielten: Janika Pusch, Michelle Klappert, Sylvia Schliffke, Isabell Damm, Paulina und Josefine Pfeifer (Frauen), Jonathan Nix, Nils Rathmer, Simon Rommersbach, Nico Elzer und Dustin Gläsemann (U16).














Mannschaftsfoto Frauen
v.l. Paulina Pfeifer,Josefine Pfeifer, Janika Pusch,Sylvia Schliffke, Michelle Klappert, Isabell Damm
 














Mannschaftsfoto U 16 männlich :
   v.l.hinten: Dustin Gläsemann, Nico Elzer, Nils Rathmer, Simon Rommersbach
   vorne :Johnathan Nix


Faustballmänner auch am zweiten Spieltag ohne Glück

KIRCHEN/WASENBACH Auch am zweiten Spieltag der Faustball-Verbandsliga Männer zeigten die Spieler des VfL Kirchen ordentliche Leistungen, verpassten jedoch erneut, sich dafür mit einem Sieg zu belohnen.

Der erste Satz des Auftaktspiels gegen den TV Weisel 45+ ging mit 15:14 an den VfL. Im zweiten Satz leistete sich Kirchen zu viele Schwächen in der Abwehr, sodass der Satz mit 11:8 an die Weiseler ging. Es kam zum entscheidenden dritten Satz, der mit 11:5 deutlich an Weisel ging.

Gegen die Mixed-Mannschaft der TuS Rot-Weiß Koblenz zeigten die Kirchener dann ihr erstes schwaches Spiel der Saison. Mit 11:8 und 11:5 ging Koblenz als Sieger vom Platz.

Dem Gastgeber Wasenbach machten die Siegstädter dann jedoch das Leben wieder schwerer. Mit 11:9 sicherte sich Kirchen den ersten Satz. Es folgten jedoch erneut zwei Sätze, in denen der VfL es verpasste, sich zu belohnen. Beide gingen mit 11:7 an den TV Wasenbach.

Damit bleibt der VfL Kirchen in der Feldsaison 2019 sieglos. Am dritten Spieltag bietet sich den VfL-Spielern in Weisel die Chance, sich doch noch Punkte für die Gesamtwertung zu erspielen.

Für den VfL spielten: Jan Brendebach, Philipp Faßbender, Nils Rathmer, Sven Sauskojus, Tobias Stinner, Manfredo Treskow.



U12-Faustballer des VfL Kirchen siegreich

Weisel/Kirchen

Am Samstag den 18. Mai fand in Weisel, bei bestem Faustballwetter, der zweite Faustballspieltag der Jugend U12 statt. Das Team aus der Siegstadt trat an diesen Spieltag ausschließlich gegen Teams der Heimmannschaft, den TV Weisel.

Im ersten Spiel sah man sich der U12- Mannschaft der Wieseler gegenüber. Hier machte man schon von Beginn an deutlich, dass man den zweiten Platz in der U12-Wertung an diesem Spieltag auf keinen Fall abgeben wollte. Im ersten Satz folgte ein deutlicher und verdienter 11:1- Satzgewinn. Durch Eigenfehler ließ man den Gegner in der zweiten Hälfte etwas ins Spiel kommen. Aber auch diesen Satz konnte man letztendlich deutlich mit 5:11 gewinnen.

Weiter ging es für die Kirchener gegen die zweite U10- Mannschaft des TV Weisel. Hier zeigte ich ein umgekehrtes Bild zum ersten Spiel. Hier war es nämlich der erste Satz den die Siegstädter durch Konzentrationsfehler lange Zeit offen hielten. Am Ende des ersten Satzes zeigte ich hier aber auch, dass das Team vom VfL, auch durch die größere Erfahrung nichts anbrennen lassen wollte. Somit stand auch hier mit 11:6 und 11:1 eine am Ende deutlicher 2:0 Satzsieg.

In der letzten Spielrunde des Tages traf man dann auf den TV Weisel U10 – 3. Zu Spielbeginn zeichnete sich ein offenes Spiel ab, in dem sich kein Team von anderen deutlich absetzten konnte. Zur Satzmitte gelang es dem Team aus Kirchen aber dann sich durch gute Abwehraktionen und präzise Angriffe vom Gegner abzusetzen. So stand am letztendlich ein 11:5 Satzgewinn. Diese Leistung konnte man dann mit in den zweiten Satz nehmen und sich schnell vom Gegner absetzten. Dieser konnte das Spiel noch etwas offenhalten, dies änderte schließlich aber nichts mehr an der 6:11 Satzniederlage für die Gastgeber und den 2:0 Sieg der Kirchener.

Mit den gezeigten Leistungen konnten nicht nur der Trainer und die mitgereisten Fans zufrieden sein, auch die Spieler könne mit diesen Ergebnissen glücklich sein.

Durch diese Resultate ist dem Team um Kapitän Tobias Rathmer der zweite Platz in der U12-Wertung kaum noch zu nehmen. Nun kann am letzten Spieltag, am 25. August in Dörnberg, versucht werden den baldigen Gastgeber, doch noch einmal von Tabellenplatz eins zu stoßen. 

Für den VfL spielten: Till Naber, Noah Höse und Tobias Rathmer
Bericht U12 : Jan Brebdebach


Foto: Mannschaftsfoto U12 Bild: v.l. Tobias Rathmer, Till Naber, Noah Höse und Betreuer Jan Brendebach

Die Ergebnisse sind auch unter https://www.faustball.de/#/contest/1317/competition abrufbar.


Ordentlicher Saisonstart für Faustballmänner

KIRCHEN Mit guten Leistungen starteten die Männer der Faustballabteilung des VfL Kirchen am 12. Mai in die Feldsaison 2019, konnten am Ende aber leider keinen Sieg verbuchen.

Im Auftaktspiel traf das VfL-Team im Molzbergstadion auf Koblenz. Auf nassem Rasen war zunächst Sicherheit im Angriff gefragt. Obwohl der Kirchener Hauptangreifer Jan Brendebach verletzungsbedingt in den Hintergrund rücken musste, zeigte sich der VfL-Angriff sehr konstant und der nachgerückte Hauptangreifer Philipp Faßbender baute im richtigen Moment Druck auf. Kombiniert mit einer passablen aber ausbaufähigen Abwehrleistung ging der erste Satz mit 11:8 an Gastgeber Kirchen. In den folgenden beiden Sätzen schlichen sich jedoch vor allem in der Abwehr eine Handvoll Fehler mehr als bei den Koblenzern ein, sodass beide Sätze knapp mit 8:11 an die Schängelstädter gingen.

Einen ähnlichen Spielverlauf sahen die Zuschauer anschließend gegen den TV Wasenbach. Wieder traten die Kirchener zunächst ruhig und sicher auf und gewann Satz eins mit 11:8. In Satz zwei und drei fehlte dann auf dem noch immer nassen Rasen manchmal auch das nötige Glück, sodass beide Sätze mit 9:11 bzw. 8:11 an den Gegner gingen.

Zwei ebenfalls sehr knappe Sätze bot das Team des VfL Kirchen dann im letzten Spiel des Tages gegen den TV Weisel 55 (9:11, 9:11). Auch hier verpassten es die Gastgeber aber, sich Punkte für die Gesamtwertung zu sichern.

Betreuer Dirk Rötter konnte nach diesem Auftaktspieltag ein positives Fazit ziehen: „Fast alle Sätze hätten genauso gut anders ausgehen können. Darauf können wir aufbauen.“ Am zweiten Spieltag (26. Mai in Wasenbach) kann der VfL dann unter Beweis stellen, dass er das Siegen nicht verlernt hat.

Für den VfL spielten: Florian Brauer, Jan Brendebach, Philipp Faßbender, Jan Hundhausen, Nils Rathmer, Sven Sauskous, Tobias Stinner, Manfredo Treskow.
Verfasser: Tobias Stinner

Die Ergebnisse zum Spieltag können unter https://www.faustball.de/#/contest/1706/competition abgerufen werden.


Jan Brendebach legt den Ball für Angreifer Philipp Faßbender vor.
Foto: Dirk Rötter















Der erste Spieltag der männlichen U14 im Feld

Am 12.05.2019 fand der erste Spieltag der männlichen U14 im Feld-Faustball im Molzberg Stadion in Kirchen statt. Der VfL Kirchen spielte jeweils die Hin- und Rückrunde gegen die Mannschaften aus Weisel und Dörnberg. In der ersten Runde traf der VfL zunächst auf den TV Dörnberg. Wegen des nassen Rasens hatten beide Teams Schwierigkeiten die schnellen Bälle unter Kontrolle zu bekommen, weshalb das Spiel fast ausschließlich über die beiden Angreifer der Mannschaften verlief. Leider hatte der TV Dörnberg in beiden Sätzen ein bisschen mehr Glück und gewann beide Sätze und somit das Spiel knapp (0:2). In der anschließenden Runde spielte der VfL gegen den TV Weisel. Auch hier dominierten zunächst beide Angreifer das Spiel, doch der Rasen wurde zunehmend trockener wodurch sich ein Spiel entwickeln konnte. Beide Teams kämpften um jeden Ball, weshalb schließlich auch ein dritter Satz her musste um das Spiel nach 1:1 Sätzen zu entscheiden. Der VfL Kirchen kam gut in den dritten Satz, ging früh in Führung und konnte diesen schließlich auch gewinnen (2:1).

In der zweiten Runde wollte der VfL gegen den TV Dörnberg eine Schippe drauf legen und das Spiel diesmal für sich entscheiden. Doch die Dörnberger Abwehr stand sicher und die Kirchener hatten Schwierigkeiten die Angriffsschläge des Dörnberger Angreifers abzuwehren. Obwohl Justus Naber den VfL mit seinen präzisen Angriffsschlägen im Spiel halten konnte, hatte der TV Dörnberg auch diesmal wieder die Nase vorn und gewann Satz und Spiel mit 2:0 Sätzen. Im Anschluss traf der VfL erneut auf das Team des TV Weisel. Diesmal startete der VfL etwas unkonzentriert in den ersten Satz und leistete sich einige Eigenfehler. Darauf konnte der TV Weisel aufbauen, weshalb der VfL den ersten Satz an den TV Weisel geben musste. Im zweiten Satz fand das Team des VfL dann besser ins Spiel und konnte schnell in Führung gehen. Im Laufe des Satzes gelang es dem VfL sogar die Führung auszubauen und schließlich den Satz zu gewinnen. Also musste auch diesmal wieder ein Entscheidungssatz gespielt werden. Hier machten es die Mannschaften noch einmal spannend. Obwohl der VfL lange in Führung lag, gelang es dem TV Weisel bei den letzten Bällen nochmals bis auf den Ausgleich heranzukommen. Doch der VfL blieb cool und erkämpfte sich knapp den dritten Satz und damit das Spiel (2:1).

Für den VfL spielten: Konstantin Nix, Justus Naber, Dustin Gläsemann, Hendrik Czichy, Till Naber, Phil Elzer und Tobias Rathmer.

Die Ergebnisse sind auch unter https://www.faustball.de/#/contest/1317/competition abrufbar.


U14 Manschaftsfoto von Dirk Rötter 

von links hinten : Hendrik Czichy, Konstantin Nix,
Dustin Gläsemann, Justus Naber

von links vorne  : Phil Elzer, Till Naber, Tobias Rathmer














Spieltag der Frauen und der u16 männlich in Kirchen

Am 11.05.2019 fand der erste Spieltag der Frauen in Kirchen im Molzbergstadion  statt. Aufgrund der geringen Anzahl von Mannschaften im weiblichen sowie männlichen Jugendbereich, wurden die Mannschaften der u16 und u18 in die Spielklasse der Frauen 19+ eingebunden. Somit spielt auch die männliche u16 des VfL Kirchen in dieser Spielrunde mit. Den Spieltag eröffnete der VfL Kirchen mit einem Vereinsderby. Der schon am frühen Morgen einsetzende Dauerregen und die kühlen Temperaturen, setzten den Spieltag unter schwierige Bedingungen. Aufgrund des schlechten Sprungverhältnisses des Balles bei nassen Bedingungen war eine besonders gute Abwehrleistung an diesem Spieltag die gewinnbringende Strategie. Die Kirchener Frauen konnten gegenüber der männlichen u16 des VfL’s durch ihr mehr an Spielerfahrung brillieren und beide Sätze mit 11:8 für sich entscheiden. Auch das anschließende Spiel gegen die u16 Mädchen des TV Dörnberg konnten die Frauen des VfL Kirchen durch präzise Angaben und einige gute Abwehraktionen mit 2:0 Sätzen gewinnen (11:6; 11:9). Gegen die weibliche u18 des TV Weisel setzten die Damen der VfL Kirchen ihre Siegesserie fort und entschieden die Sätze mit 11:7 und 12:10 für sich. Somit führen sie nach dem ersten Spieltag die Tabelle an.

Bei der männlichen u16 des VfL’s lief es nicht ganz so rund wie bei den Damen. Das zweite Spiel der männlichen u 16 des VfL Kirchen gegen die Frauen des TV Weisels konnte ihnen auch noch keinen Sieg bringen. Zu viele Abwehraktionen führten nicht zu den gewünschten Punkten und somit hatten die Jungs auch in diesem Spiel in zwei Sätzen das Nachsehen (6:11; 6:11). Doch im dritten und ihrem letzten Spiel konnten sich die Kirchener Jungs doch noch durch ihren Kampfgeist belohnen. In drei Sätzen gewannen sie schließlich gegen die weibliche u 18 des TV Weisel (12:14; 11:4; 11:9) und konnten sich somit nun erst mal den dritten Tabellenplatz sichern.

Für den VfL Kirchen spielten: Janika Pusch, Isabell Damm, Sylvia Schliffke, Michelle Klappert, Josefine und Paulina Pfeifer (alle VfL Kirchen 19+), Jonathan Nix, Konstantin Nix, Nils Rathmer, Nico Elzer, Alexandre Grigat, Dustin Gläsemann und Simon Rommersbach (alle VfL Kirchen u16).

Autorin : Paulina Pfeifer

 

Die Ergebnisse sind auch unter https://www.faustball.de/#/contest/1317/competition abrufbar.

 

 


Kirchener U12-Faustballer starten mit drei Siegen in die neue Saison

Am Sonntag, den 05. Mai, fand im heimischen Molzbergstadion der erste Faustballspieltag der Spielklasse unter 12 Jahre statt. Das Team um Tobias Rathmer, Taha Kara und Noah Höse traf in der ersten Partie auf das U12 Team des TV Dörnberg. Da die Kirchener stark mit den geringen Temperaturen und den nicht optimalen Platzbedingungen zu kämpfen hatte, startete man ungewohnt fahrig in das Match und musste folglich den ersten Satz mit 6:11 verloren geben. Viele Eigenfehler, vor allem zu Satzbeginn ließen die Kirchener in der zweiten Spielhälfte schnell ins Hintertreffen geraten. Es gelang trotz einer besseren Leistung im zweiten Satz nicht, die 0:2- Satzniederlage abzuwenden.

Die darauffolgenden Spiele bestritt das Team um Kapitän Tobias Rathmer gegen Mannschaften der U10- Klasse vom TV Weisel.

Zuerst traf man auf den TV Weisel U10 – 2. In diesem Spiel sollen die Eigenfehler entscheidend für den Gewinner der Partie sein. Durch sichere Angaben, gerade des Debütanten Taha Kara, konnte man den ersten Satz mit 11:7 für sich entscheiden. Im zweiten Satz erlaubten sich die Siegstädter aber zu viele Konzentrationsfehler, was den Ausgang des Satzes etwas knapper werden ließ. Schlussendlich konnte man sich aber auch in diesem Satz mit11:9 durchsetzen.

Weiter ging es für das Heimteam dann mit dem Spiel gegen die dritte Mannschaft des TV Weisel U10. Hier zeigte man von Beginn an eine konzentrierte Leistung und auch die sich verbessernden Platzverhältnisse halfen den Kirchenern zu einem letztendlich deutlichen 2:0 (11:6, 11:7) Sieg.

Vor allem die eben angesprochene Konzentration ließ im ersten Satz gegen den TV Weisel U10 -1 zu wünschen übrig. Viele unnötige Eigenfehler sorgten für eine, nicht zu erwartende, 9:11-Satzniederlage. Doch schnell im zweiten Durchgang zeigte sich, dass das Team des VfL kein Interesse daran hatte, dieses Spiel zu verlieren. Man ließ den Gegnern von der Loreley sowohl im zweiten (11:4) als auch im dritten Satz (11:6) keine Chancen mehr und konnte das Spiel am Ende verdient mit 2:1 Sätzen gewinnen.

Somit kann die Mannschaft zuversichtlich auf den nächsten Spieltag warten, der am 18.Mai in Weisel stattfinden wird.


Das U12-Team des VfL Kirchen (im Bild: Tobias Rathmer) konnte am ersten Spieltag viele Punkte sammeln.
Foto: Tobias Stinner



VfL Kirchen bei Regionalmeisterschaft doppelt erfolgreich

KIRCHEN Die Faustballabteilung des VfL Kirchen 1883 e.V. richtete am 23. & 24. Februar 2019 die Regionalmeisterschaft West der männlichen U14 aus. Das gute Abschneiden der eigenen Mannschaft (5. Platz) und die positive Resonanz von Zuschauern und Teilnehmern machten aus der Veranstaltung für den VfL einen doppelten Erfolg.

Am Samstag trugen die insgesamt acht qualifizierten Mannschaften zunächst die Vorrundenspiele in zwei Gruppen aus. Gastgeber Kirchen traf im Auftaktspiel auf den hessischen Landesmeister TG Offenbach. Im ersten Satz war ein Sieg für das VfL-Team zum Greifen nah, doch am Ende siegte Offenbach knapp mit 15:14. Auch im zweiten Satz hatte der VfL mit 8:11 das Nachsehen.

Deutlich unterlegen waren die Kirchener dann gegen den TV Waibstadt (5:11, 3:11), der bereits im Vorfeld als einer der Favoriten auf den Titel des Westdeutschen Meisters gehandelt worden war.

Im letzten Vorrundenspiel half dem VfL dann nur noch ein Sieg, um sich für die Endrunde am Sonntag zu qualifizieren. Im Vorfeld des Spiels appellierten die Trainer Josefine Pfeifer, Jan Brendebach und Betreuer Dirk Rötter nochmals an den Kampfgeist der Mannschaft, denn in den vorangegangenen Spielen fehlte dem Gastgeber zu oft der nötige Biss. Scheinbar zeigten die Worte ihre Wirkung, denn gegen den TV Käfertal sahen die Zuschauer dann eine stark aufspielende Mannschaft, die sich mit 11:9 den ersten Satz sicherte. Motiviert durch diesen Erfolg zeigten die Spieler dann auch im zweiten Satz gute Leistungen und drehten einen 7:8-Rückstand zum 11:8-Sieg. Mit dem Erreichen der Endrunde war für den Gastgeber somit das erhoffte Ziel für diese Meisterschaft erreicht.

Zum Auftakt der Endrunde spielte der VfL Kirchen dann am Sonntagmorgen gegen den TB Oppau um den Einzug ins Halbfinale. Wieder sahen die zahlreichen Zuschauer eine gute Kirchener Mannschaft, die sich den ersten Satz mit 11:8 sichern konnte. Im zweiten Satz wurden die Oppauer dann jedoch sicherer, während sich beim VfL einige Eigenfehler einschlichen. Nach einer 3:11-Niederlage war auch im dritten Satz kein Kraut gegen die Pfälzer gewachsen, sodass der VfL den Einzug ins Halbfinale verpasste.

Es blieb nun noch das Spiel um den fünften Platz, in dem sich der Gastgeber mit 11:3 und 11:2 deutlich gegen die TG Offenbach durch setzte. Die VfL-Spieler verabschiedeten sich von den Zuschauern mit einem konzentrierten und sicheren Auftritt und begeisterten damit auch VG-Bürgermeister Maik Köhler, der die Schirmherrschaft für diese Meisterschaft übernommen und an beiden Tagen zahlreiche Spiele verfolgt hatte. Bei der Höhe des Ergebnisses profitierte der VfL jedoch auch von einem verletzungsbedingten Ausfall auf Seiten der TG Offenbach.

Zum Abschluss der Meisterschaft trafen mit dem TV Waibstadt und dem TV Bretten zwei badische Vereine im Finale aufeinander. Die Zuschauer sahen zwei spannende Sätze, in denen sich Waibstadt mit 14:12 und 11:9 den Titel sichern konnte. Die Qualifikation zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft (23./24.03.2019 in Ahlhorn) erreichten beide Finalteilnehmer.

In seiner Abschlussrede bedankte sich Regionalobmann Dominic Goebels bei den Faustballern des VfL Kirchen für die gute Ausrichtung der Meisterschaft. Abteilungsleiter Rolf Ludwig, der an diesem Wochenende viel Zuspruch von zufriedenen Gästen bekam, bedankte sich abschließend bei den zahlreichen Helfern aus dem gesamten Verein, die der Region einmal mehr ein gelungenes Faustball-Wochenende bieten konnten.

Für den VfL spielten: Hendrik Czichy, Phil Elzer, Dustin Gläsemann, Alexandre Grigat, Luca Löcherbach, Justus Naber, Konstantin Nix und Tobias Rathmer.
Verfasser: Tobias Stinner
                                         Ergebnisse Samstag          Ergebnisse Sonntag

Zu den Fotos:

Mannschaftsfoto_U14m.jpg:
Die Faustballer des VfL Kirchen sicherten sich vor heimischem Publikum den 5. Platz bei der Regionalmeisterschaft West.





Im Rahmen der Regionalmeisterschaft West überreichte VG-Bürgermeister Maik Köhler (stehend, 3.v.l.) einen Trikotsatz an die Jugendspieler des VfL Kirchen. Stellvertretend für den Verein bedankten sich der 1. Vorsitzende Thomas Schröter (2.v.r.), Abteilungsleiter Rolf Ludwig (3.v.r.) und Trainer Jan Brendebach (2.v.l.) für die Trikotspende.

Fotos: Frank Schuh


Faustballer fiebern der Regionalmeisterschaft entgegen

KIRCHEN Das Teilnehmerfeld für die am 23. & 24. Februar 2019 stattfindende Regionalmeisterschaft West der männlichen U14 im Hallenfaustball steht fest. Insgesamt werden acht Faustballvereine aus der Regionalgruppe West an diesem Vorentscheid zur Deutschen Meisterschaft teilnehmen. Auch die ausrichtende Faustballabteilung des VfL Kirchen wird mit einem Team vertreten sein.

Aus dem Hessischen Turnverband haben sich Landesmeister TG Offenbach und Vize-Landesmeister TSV Pfungstadt qualifiziert. Der TB Oppau wird als Landesmeister des Pfälzer Turnerbunds die Reise nach Kirchen antreten. Aus dem Badischen Turnerbund reisen mit dem TV Waibstadt, dem TV Bretten und dem TV Käfertal gleich drei Traditionsvereine in den Westerwald. Der Turnverband Mittelrhein wird neben Landesmeister TV Dörnberg auch vom Vize-Landesmeister und Ausrichter VfL Kirchen vertreten.

Am Samstag, 23. Februar, wird die Meisterschaft um 11:45 Uhr eröffnet. Im Anschluss finden bis ca. 18 Uhr die Vorrundenspiele statt. Gespielt wird in zwei Gruppen, von denen sich jeweils die besten drei Teams für die Endrundenspiele qualifizieren.

Diese finden sonntags ab 10 Uhr statt. Gegen 13:30 Uhr wird das Finale um die Westdeutsche Meisterschaft stattfinden. Beide Finalteilnehmer qualifizieren sich für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der männlichen U14, die am 23./24. März 2019 in Ahlhorn stattfindet.

Der VfL Kirchen lädt alle Faustballbegeisterten und solche, die es noch werden wollen, bei freiem Eintritt in die Molzberghalle ein. Vor allem die Spieler der Kirchener U14-Mannschaft freuen sich auf die Unterstützung zahlreicher Zuschauer aus der Region.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sind unter www.faustball-kirchen.de abrufbar.

Verfasser: Tobias Stinner

hier der Spielplan                  hier der Zeitplan



Faustballmänner beenden die Meisterschaftsrunde

KIRCHEN/ALTENDIEZ Am 3. Februar fand in Altendiez der sechste und letzte Spieltag der Faustball-Verbandsliga Männer statt.

Im ersten Spiel traf das Team des VfL Kirchen auf den ungeschlagenen Tabellenführer TV Weisel. Kirchen (Jan Brendebach, Tim Hammer, Jan Hundhausen, Nils Rathmer, Tobias Stinner, Stephan Streit, Manfredo Treskow) startete konzentriert und sicher ins Spiel und ging schnell mit 8:1 Bällen in Führung. Durch Fehler beim Spielstand von 10:2 machten die Kirchener den Gegner stark und erst beim 11:7 konnte der VfL den Satz für sich entscheiden. Der zweite Satz verlief ausgeglichener, doch der VfL-Angriff leistete sich mehr Eigenfehler als zuvor. Einen 7:10-Rückstand drehten die Siegstädter noch zum 11:10, verpassten es dann jedoch, sich für die guten Leistungen zu belohnen. Am Ende siegte Weisel mit 13:11. Der dritte Satz war dann geprägt von einer schwachen Kirchener Abwehrleistung, sodass der TV den Satz und das Spiel am Ende doch noch für sich entscheiden konnte.

Gegen den TV Wasenbach war Kirchen von Beginn an knapp im Rückstand. Beim Spielstand von 6:7 gelang den Wasenbachern jedoch eine Serie zum 6:11-Endstand. Im zweiten Satz konnte der VfL nicht wirklich Fuß fassen und musste diesen mit 5:11 abgeben.

Im letzten Spiel der Saison traf der VfL auf die Männer 45-Mannschaft des TV Weisel. Der Spielverlauf war ähnlich wie im vorangegangenen Spiel: Beim 7:7 setzten sich die Weiseler ab und gewannen den Satz mit 11:7. Auch der zweite Satz ging mit 11:6 an die Weiseler.

Damit sprangen am letzten Spieltag der Saison keine weiteren Punkte für den VfL heraus, sodass Kirchen am Ende auf dem vierten Platz der Wertung Männer 19+ landet. Dennoch sind die Kirchener Faustballer mit den gezeigten Leistungen in der Saison zufrieden und werden in der Feldrunde darauf aufbauen.

Die Ergebnisse sind unter https://www.faustball.de/#/contest/1318/competition einsehbar.


                    

Zum Foto:
Manfredo Treskow bereitet einen Angriff für Stephan Streit vor.
Foto: Tobias Stinner



U14 und U16- Faustballer des VfL Kirchen sichern sich zum Saisonabschluss zwei Medaillen

Dörnberg/Kirchen In Altendiez fand am Sonntag den 27. Januar der dritte und letzte Spieltag der Jugendklasse U14 und U16 statt.

Im ersten Match des Tages trafen die beiden Kirchener Mannschaften im direkten Duell aufeinander. Ein umkämpfter erster Satz
endet am Ende durch individuelle Fehler des Gegners mit 11:8 für das U14- Team. Diese enge Spiel sollte sich auch in der zweiten
Spielhälfte fortsetzten. Sodass es folgerichtig nach dem 11:8 Satzgewinn der U16- Mannschaft im zweiten Spielabschnitt zu einem
entscheidenden dritten Satz kommen sollte. Hier setzten sich die etwas jüngeren Spieler der U14 relativ früh ab, um letztendlich,
sowohl den Satz als auch das ganze Spiel mit 2:1 für sich zu entscheiden.

Im nächsten Spiel traf die siegreiche U14-Mannschaft um Kapitän Konstantin Nix auf den Gegner aus Weisel. Im ersten Satz
konnte man sich auch hier schnell einen sehr deutlichen 7:1 Punktevorsprung erarbeiten, den man schlussendlich mit einem
11:5 Satzgewinn umwandeln konnte. Der zweite Durchgang gehörte dann eigentlich dem Team von der Loreley, doch konnte
man auf spektakuläre Art und Weise aus einem 7:10 Rückstand einen 12:10 Satzgewinn machen. Somit ging auch dieses
Spiel an die U14 Faustballer des VfL.

In der nachfolgenden Partie stand der U16-Mannschaft des VfL nun auf das Team des TV Dörnberg gegenüber. In diesem
Spiel kam man nie richtig an und es setzte eine herbe 0:2- Satzniederlage für den VfL Kirchen.

Allerdings gab es in der folgenden Spielrunde gegen den TV Weisel, das verkorkste Spiel wieder gut zu machen. Dies gelang
der Mannschaft um Kapitän Nils Rathmer sehr gut. Man ließ durch sichere Abwehrarbeit und eine konzentrierte Angriffsleistung
den Gegner nie ins Spiel kommen. So stand am Ende mit 11:5 und 11: 2 ein deutlicher 2:0 Sieh zu Buche.

Im letzten Spiel der Saison traf dann die U14- Mannschaft auf den TV Dörnberg. In dieses Spiel startete man besser als erwartet,
sodass man sehr schnell in Führung gehen konnte. Auch eine zwischenzeitliche Schwächephase, konnte nichts am Satzgewinn
im ersten Durchgang ändern. Der zweite Durchgang war dann von den guten Angriffsreihen der beiden Mannschaften geprägt.
Ein knappen Satz entschieden am Ende nur Kleinigkeiten. Doch setzte es zum Enttäuschen der Kirchner eine Satzniederlage,
sodass auch hier ein dritter Satz die Entscheidung in diesem Spiel treffen musste. In jenem dritten Satz konnte der Angriff aber
leider nicht an die tolle Leistung im vorherigen Satz anknüpfen, sodass man am Ende des Tages das Nachsehen hatte und das
Spiel mit 1:2- Sätzen verloren ging.

Alles in allem können die Spieler vom VfL mit den an diesem Spieltag gezeigten Leistungen aber zufrieden sein. Aufbauend auf
diese Leistungen wird Trainerin Josephine Pfeifer das U14- Team nun in den kommenden Wochen auf die Westdeutsche
Meisterschaft, die in der heimischen Molzberghalle am 23./24. Februar stattfindet, vorbereiten.

Für den VfL spielten: Phil und Nico Elzer, Luca Löcherbach, Kontantin Nix, Justus Naber, Simon Rommersbach und Nils Rathmer
Bericht: Jan Brendebach

Die Ergebnisse sind auch unter https://www.faustball.de/#/contest/1317/competition abrufbar.


 

























 v.l. (oben) Betreuer Jan Brendebach, Justus Naber, Konstantin Nix, Nils Rathmer und Nico Elzer

v.l.(unten) Phil Elzer, Luca Löcherbach und Simon Rommersbach
Foto: Peter Rathmer



Kirchens jüngste Faustballer gewinnen verdient und verlieren äußerst knapp.

Kirchen/Weisel Am Samstag den 26.01. fand in Weisel der zweite Spieltag der Faustball-Verbandsliga in der Jugendklasse unter 12 Jahren statt.

Für das Team des VfL, das mit Tobias Rathmer, Noah Höse und Till Naber spielte, stand direkt ein für die Meisterschaft entscheidendes Spiel an. Gegen einen erwartet starken Gegner vom TV Dörnberg startete man zunächst fahrig, sodass man schnell mit 1:4 ins Hintertreffen geriet. Diesen Rückstand konnte man zur Mitte des Satzes fast komplett egalisieren, jedoch sollte sich am Ende des Satzes die Erfahrung der Gegner durchsetzen und man verlor diesen Satz am Ende zu deutlich mit 5:11. Im zweiten Satz zeigte sich dann ein komplett anderes Bild. Konzentration und sichere Ballwechsel sorgten für einen ausgeglichenen Satz. Vor allem Erstgenanntes half dem Team um Kapitän Tobias Rathmer gegen Satzende zu dominieren und somit auch verdient mit 12:10 zu gewinnen. Nun musste die Entscheidung über den Sieger im dritten Satz getroffen werden. Man startete wieder ordentlich und konnte in Führung gehen, doch gegen Mitte des Satzes war die im zweiten Satz so entscheidende Konzentration verflogen. Der TV Dörnberg konnte sechs Punkt am Stück verbuchen, die man im weiteren Satzverlauf nicht wieder aufholen konnte, sodass am Ende des Satzes eine 7:11- Niederlage stand. Denkbar knapp ging somit das Spiel mit 1:2 Sätzen an den TV Dörnberg.

Im zweiten und dritten Spiel traf man dann gegen die U10- Auswahlen des TV Weisels. Im dritten Spiel gegen TV Weisel U10 2. machte man es sich aus Kirchener Sicht häufig schwieriger als eigentlich nötig. Man fand durch viele, teilweise unnötige Eigenfehler nicht ins Spiel. Die Siegstädter konnten sich letztendlich aber doch deutlich mit 11:6 und 11:5 in zwei Sätzen gegen die deutlichen jüngeren Spieler durchsetzen.

Auch das nachfolgende Spiel gegen den TV Weisel U10 2 konnte aus Kirchener Sicht erfolgreich beendet werden. Durch eine sehr konzentrierte und eigenfehlerarme Leistung ließ man den Gegner im gesamten Spielverlauf nur fünf Punkte machen, sodass auch hier am Ende ein ungefährdeter 2:0 (11:1 und 11:4 nach Punkten) zu Buche stand.

Das letzte Spiel des Tages gegen den TV Weisel sollte sich dann aber zum besten Spiel des Spieltages entwickeln. Man traf, wie auch in der ersten Partie des Tages, auf einen deutlich erfahreneren Gegner. Dies bekam man vor allem gegen Ende des ersten Satzes zu spüren, da die Gastgeber schnell aus einem 5:5- Ausgleich ein 5:11- Satzgewinn machen konnten. Allerdings kämpfte sich das Team des VfL, teilweise über herausragende Abwehraktionen zurück in die Partie, sodass zur Mitte des zweiten Satzes eine 6:2-Führung zu Buche stand. Diesen Vorsprung ließen sich die Kirchener auch nicht mehr nehmen und gewannen den Satz verdient mir 11: 8. Der Entscheidungssatz war dann von einer guten Angriffsleistung der Weiseler und einer starken Abwehrleistung des VfL, den sogar die gegnerischen Anhänger mit Beifall honorierten, geprägt. Am Ende entschieden neben Kleinigkeiten auch die größeren Erfahrungen der einzelnen Spieler über den Gewinner und den Verlierer dieses Spiel, sodass am Ende eine knappe 9:11- Satzniederlage und somit das Spiel mit 1:2 Sätzen verloren ging.

Trotz alle dem können die Spieler mit ihrer Leistung voll und ganz zufrieden sein, nun gilt es allerdings sich am letzten Spieltag der Saison, der am 9. März in Dörnberg stattfindet, für diese tollen Leistungen zu belohnen.
Verfasser: Jan Brendebach

























Am zweiten Spieltag zeigte das Kirchener U12-Team ordentliche Leistungen.
Foto: Peter Rathmer

Die Ergebnisse sind unter https://www.faustball.de/#/contest/1328/competition einsehbar. 



Sieg zum Jahresauftakt für Faustballmänner

KIRCHEN/WEISEL
Am 20. Januar 2019 fand der fünfte Spieltag der Faustball-Verbandsliga Männer auf der Loreley statt.

Im ersten Spiel des neuen Jahres traf das Team des VfL Kirchen (Florian Brauer, Jan Brendebach,
Tim Hammer, Tobias Stinner, Stephan Streit, Manfredo Treskow) auf die Männer 55 – Mannschaft
des TV Wasenbach. Zunächst entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Beim Stand von 6:6 konnten
die Kirchener durch sicheres und konstantes Spiel zum 11:6-Satzsieg davonziehen. Auch der zweite
Satz begann ausgeglichen. Einen 6:7-Rückstand konnte der VfL zum 9:7 drehen und gewann am
Ende auch diesen Satz mit 11:9.

Der zweite Gegner des Tages war die Männer 19-Mannschaft des Gastgebers Weisel. Es entwickelte
sich ein gutes Spiel, welches zu Beginn wieder sehr ausgeglichen war. Beim Stand von 7:7 legten die
Weiseler eine Serie von vier Bällen hin und gewannen damit den Satz. Im zweiten Satz lag der
Gastgeber ab dem 3:3 in Führung und gewann den Satz am Ende mit 11:6.

Damit konnte sich der VfL Kirchen an diesem fünften von sechs Spieltagen zwei weitere Punkte für
die Gesamtwertung sichern. Am 3. Februar stehen in Altendiez zum Saisonabschluss noch drei Spiele
auf dem Programm.

Verfasser: Tobias Stinner
                                               https://www.faustball.de/#/contest/1317/competition 

 



Gelungener Spieltag der U14 und U16 auf dem Molzberg

Am 19.01.2019 stellten sich die U14 und U16 Faustballmannschaften des VfL Kirchen den gegnerischen
Mannschaften des TV Dörnberg und des TV Weisel. Im ersten Spiel trafen jedoch zunächst die beiden
Kirchener Mannschaften aufeinander. Der erste Satz entwickelte sich zu einem reinen Angabenspiel, da
beide Mannschaften die nötige Agilität in der Abwehr vermissen ließen. Zuletzt machte die U14 den letzten
Fehler, weshalb der erste Satz mit 11:9 an die U16 ging. Im zweiten Satz wachten die VfL Spieler dann
langsam auf und es entwickelte sich nach und nach ein Spielfluss. Zuletzt konnte die U14 den
entscheidenden Punkt machen und den Satz mit 12:14 Punkten beenden. Im dritten Satz setzte sich dann
jedoch die U16 gegen die jüngere Mannschaft durch und beendete Satz und Spiel mit 11:5 (2:1). Ein ähnlich
knappes Spiel lieferte der VfL Kirchen U16 gegen den TV Dörnberg ab. Im ersten Satz hatte der VfL deutlich
die Nase vorn und konnte die Führung mit 11:9 Bällen durchsetzen. Im zweiten Satz verlief die Partie bis zu
einem Stand von 8:5 Bällen ähnlich, doch plötzlich fehlte den VfL Spielern der Mut den Sack zu zumachen.
So wurde ein Ball nach dem anderen her geschenkt, bis der TV Dörnberg in Führung gehen und den Satz
mit 12:14 für sich entscheiden konnte. Im dritten Satz wollte der VfL nun nachholen was er im zweiten
versäumt hatte und diesen für sich entscheiden. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ball, doch auch
diesmal gab der VfL nach einer anfänglichen Führung kurz vor Satzsieg den Vorteil aus der Hand und der
TV Dörnberg gewann knapp 10:12 Satz und Spiel (1:2). Gegen Weisel wollte es die Kirchener U16 dann
besser machen und startete gut in den ersten Satz, der mit 11:7 gewonnen werden konnte. Gegen Ende
des zweiten Satzes setzte bei den letzten Bällen dann wieder die Nervosität ein und der VfL ließ den TV
Weisel noch einmal gefährlich nahe ran kommen. Zuletzt war das Glück aber auf Kirchens Seite und Satz
und Spiel konnten mit 15:14 Punkten gewonnen werden (2:0). Die U14 Mannschaft traf zuerst auf den
TV Weisel und lieferte insgesamt ein gutes Spiel. Im ersten Satz wurden die Bälle des Weiseler Angreifers
konsequent abgewehrt und in Punkte verwandelt, weshalb dieser verdient mit 11:5 Punkten an den VfL ging.
Im zweiten Satz kämpfte Weisel sich noch einmal heran, doch der VfL Kirchen behielt die Nerven und gewann
Satz und Spiel mit 13:11 (2:0). Das letzte Spiel bestritt der VfL Kirchen U14 gegen den TV Dörnberg. In
beiden Sätzen hatte jedoch der TV Dörnberg die Nase vorn und der VfL Kirchen musste sich mit 8:11 und
9:11 (0:2) geschlagen geben.

Für den VfL spielten: Simon Rommersbach, Alexandre Grigat, Hendrik Czichy, Justus Naber, Luca
Löcherbach, Nico Elzer, Phil Elzer, Tobias Rathmer, Konstantin Nix und Dustin Gläsemann

geschrieben Josefine Pfeifer


























Constantin Nix (U16 ) bereitet einen Angriff auf die gegnerische Mannschaft vor.



Faustballer bieten Highlight zum Saisonabschluss

KIRCHEN Noch stehen einige Spieltage in der Faustball-Hallensaison 2018/2019 für die Spieler des VfL Kirchens auf dem Programm.
Doch ein Highlight zum Saisonabschluss wirft bereits jetzt seine Schatten voraus: Am 23. & 24. Februar 2019 richtet der VfL Kirchen
die Regionalmeisterschaft West der männlichen U14 aus.

Zu dieser Veranstaltung erwarten die Kirchener Faustballer die besten Mannschaften aus der Regionalgruppe West. Diese besteht
aus den Vereinen des Badischen Turnerbunds, des Hessischen Turnverbands, des Pfälzer Turnerbunds, des Saarländischen
Turnerbunds und des Turnverbands Mittelrhein. Zum Teilnehmerfeld zählt auch die U14-Mannschaft des VfL Kirchen.

Auf dem Molzberg spielen die teilnehmenden Teams dann um die Tickets zur Deutschen Meisterschaft, die am 23./24. März 2019
in Ahlhorn stattfindet.
Unterstützt wird der VfL Kirchen bei der Ausrichtung von Verbandsgemeindebürgermeister Maik Köhler, der die Schirmherrschaft
für die Veranstaltung übernommen hat.

Die Faustballer des VfL Kirchen freuen sich, bei freiem Eintritt viele sportbegeisterte Zuschauer begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung können unter www.faustball-kirchen.de abgerufen werden.






















Die Spieler des VfL Kirchen freuen sich auf die Teilnahme an der Regionalmeisterschaft vor heimischem Publikum.
Foto: Jan Brendebach



Vize-Landesmeistertitel für Kirchens Frauenmannschaft

Kirchen/Dörnberg Am 13. Januar 2019 ging es für die Frauen des VfL Kirchen zum letzten Spieltag der Saison nach Altendiez.
Im ersten Spiel ging es direkt gegen den Tabellenführer TV Weisel 19+. Zunächst gewann der VfL den ersten Satz deutlich mit 11:5. Nach kurzen Anfangsschwierigkeiten fanden dann aber die Weiseler gut ins Spiel und konnten den zweiten Satz knapp mit 10:12 für sich entscheiden. Die VfL-Damen gaben trotzdem nicht auf und so gewannen sie den dritten Satz mit 12:10. Durch kleine Patzer der Kirchenerinnen gelang dem TV Weisel jedoch wieder ein Sieg im vierten Satz (7:11). Das Spiel war also weiterhin ausgeglichen und so ging es in den entscheidenden fünften Satz, der lange hart umkämpft war. Am Ende ging dieser denkbar knapp an die Weiselerinnen (14:15), die sich mit diesem 3:2-Sieg den ersten Platz in der Abschlusstabelle sicherten.

Im darauffolgenden Spiel trat Kirchen gegen die U18-Mannschaft des TV Weisel an. Der VfL zeigte noch einmal seine Stärken, doch am Ende war die Luft raus. So gewann Weisel alle drei Sätze mit 11:6.

Der VfL Kirchen beendet die Hallenrunde als Tabellenzweiter in der Verbandsliga Mittelrhein und kann trotz der beiden Niederlagen stolz auf die kämpferische Leistung, vor allem im ersten Spiel, sein.
Für den VfL Kirchen spielten: Josefine Pfeifer, Isabell Damm, Janika Pusch, Sylvia Schliffke, Michelle Klappert und Lilly Schuh

Verfasserin: Lilly Schuh

Die Ergebnisse sind unter https://www.faustball.de/#/contest/1315/competition einsehbar.



Erfolgloser Heimspieltag für Faustballmänner

KIRCHEN Am vierten Spieltag der Faustball-Verbandsliga Männer verpasste es das Team des Gastgebers Kirchen, seinen Heimvorteil zu nutzen.

Gegen den TV Wasenbach Männer 55 startete der VfL zunächst konzentriert und erspielte sich eine 4:3-Führung. Eine Punkteserie des Gegners konnten die Gastgeber jedoch nicht mehr aufholen und gaben den ersten Satz mit 7:11 ab. Mit einer deutlich 8:3-Führung startete der VfL dann gut in den zweiten Satz. Durch Eigenfehler verhalf man dem Gegner dann jedoch zu neuer Stärke und gab den bereits sicher geglaubten Sieg unnötigerweise mit 8:11 ab.

Gegen den TV Weisel mixed war es dann der VfL, der den ersten Satz beim 7:10-Rückstand noch zum 12:11 drehte. Dann verpassten die Kirchener es jedoch, rechtzeitig den entscheidenden Punkt zu setzen und hatten mit 12:14 knapp das Nachsehen. Auch Satz zwei ging mit 8:11 an den Gegner.

Im letzten Spiel des Jahres fanden die VfL-Spieler gegen den TV Weisel Männer 45 keinen Rhythmus und gaben nach einem schwachen Spiel beide Sätze ab (5:11, 4:11).

Damit überwintert der VfL Kirchen nach einem hoffnungsvollen Saisonstart am Tabellenende. Im neuen Jahr bleiben verbleiben zwei Spieltage, um doch noch weitere Punkte in dieser Saison zu sammeln.

Für den VfL spielten: Jan Brendebach, Philipp Faßbender, Nils Rathmer, Markus Streit, Stephan Streit, Tobias Stinner, Manfredo Treskow.

 Ergebnisse unter: https://www.faustball.de/#/contest/1317/competition

 

 

 

















Der Spielaufbau beim VfL lief am vierten Spieltag zu selten glatt, sodass keine
weiteren Punkte verbucht werden konnten.
Foto: Tobias Stinner


Kirchen/Weisel. Am 08.12.2018 fand der erste Spieltag der männlichen U14 und U16 in Weisel am Rhein statt. Da die Kirchener U16 Mannschaft in ihrer Altersklasse im Verband konkurrenzlos ist, spielt das Team in der Runde der jüngeren Altersklasse U14 mit. In der ersten Spielrunde trafen dann auch direkt beide Mannschaften aus Kirchen aufeinander. Im ersten Satz konnte die U14 früh in Führung gehen und einen Punkt nach dem anderen machen. Die U16er waren noch nicht ganz wach und so ging der erste Satz knapp an die U14er. Im zweiten Satz kam die U16 besser ins Spiel. Nach ein paar Angabenfehlern, war jedoch die U14 wieder auf Augenhöhe dabei und es blieb spannend bis zum Schluss. Am Ende hatte das Team der U14 das glücklichere Händchen und konnte Satz und Spiel für sich entscheiden. Im zweiten Durchgang traf Kirchens U14 auf das Team des TV Weisel. Hier zeigte sich Kirchen von einer starken Seite und wehrte die meisten Angriffe des Weiseler Schlagmanns ab. Gut platzierte Angriffe rundeten das Spiel ab, weshalb beide Sätze und somit der Sieg an die Kirchener Mannschaft ging. Im nächsten Durchgang traf die U14 des VfL auf den TV Dörnberg und knüpfte an die gelungene Leistung des vorangegangenen Spiels an, weshalb der erste Satz verdient an den VfL ging. Im zweiten Satz brach jedoch die Konzentration bei Kirchens Spielern ein und der TV Dörnberg konnte einen um den andern Punkt machen. Leider fanden die Kirchener erst am Ende des dritten Satzes zu ihrer alten Stärke zurück, doch der TV Dörnberg hatte sich nun eingespielt und Satz Zwei und Drei musste an die Mannschaft aus Hessen abgegeben werden (1:2). Im Anschluss spielte die U16 des VfL gegen den TV Dörnberg und wollte es besser machen als ihre jüngeren Teamkameraden. Doch auch die U16 tat sich schwer gegen Dörnberg das richtige Mittel zu finden und der gegnerische Schlagmann setzte einen Ball nach dem anderen ins Kirchener Feld. Letztlich musste sich auch die U16 des VfL Kirchen mit einem 0:2 geschlagen geben. Im letzten Spiel traf der VfL Kirchen U16 dann noch auf das Team des TV Weisel. Hier passten die Spielzüge wieder zusammen und die Angriffe des Kirchener Schlagmanns fanden oft ihr Ziel. Nach einigen spannenden Spielszenen und Ballwechseln konnte der VfL beide Sätze und damit den Sieg für sich verbuchen.

Für den VfL spielten: Phil und Nico Elzer, Nils Rathmer, Alexandre Grigat, Dustin Gläsemann, Constantin Nix, Luca Löcherbach und Simon Rommersbach.

Ergebnisse unter:

https://www.faustball.de/#/contest/1317/competition


Faustballmänner mit Pech in Koblenz

KIRCHEN/KOBLENZ Am dritten Spieltag der Faustball-Männerklasse in Koblenz konnten die Spieler des VfL Kirchen trotz ordentlicher Leistung keine weiteren Punkte für sich verbuchen.

Im ersten Spiel trafen die Kirchener auf das Team des Gastgebers. Nachdem der erste Satz mit 11:9 auf das VfL-Konto ging, startete Koblenz mit einer starten Serie mit 5:0 in den zweiten Satz. Die Kirchener bewiesen Kampfgeist und drehten den Rückstand zum 10:10 Ausgleich. Dann verpassten die Spieler um Kapitän Jan Brendebach jedoch, sich für die guten Leistungen zu belohnen und gab den Satz mit 12:10 an Koblenz ab. Im Entscheidungssatz blieben die Kirchener dann weit hinter den bereits gezeigten Leistungen. Eigenfehler auf allen Positionen führten zu einer deutlichen 4:11-Niederlage im dritten Satz.

Da der TV Dörnberg mixed unmittelbar vor dem Spieltag seine Mannschaft zurückgezogen hatte, folgte im Anschluss bereits das letzte Spiel des Tages für die Siegstäder. Kirchen (Jan Brendebach, Philipp Faßbender, Jan Hundhausen, Nils Rathmer, Tobias Stinner, Stephan Streit, Manfredo Treskow) startete wieder gut ins Spiel und ging mit 5:4 in Führung. Dann fehlte auf Kirchener Seite jedoch die Konstanz und man gab den Satz zum 6:11 aus der Hand. Der zweite Satz war über weite Strecken ausgeglichen, am Ende hatte Kirchen jedoch auch hier mit 7:11 das Nachsehen.

Damit verpassten es die Kirchener, sich am dritten Spieltag weitere Punkte für die Gesamtwertung zu sichern. Der nächste Spieltag findet am 16. Dezember 2018 vor Heimpublikum in der Molzberghalle statt.

 

 



















Stephan Streit im Angriff für den VfL Kirchen.
Foto: Tobias Stinner

 Ergebnisse unter: https://www.faustball.de/#/contest/1317/competition


Zwei Siege für Kirchens Frauen

Kirchen. Am 01.12.18 fand in Kirchen auf dem Molzberg der zweite Spieltag der Frauen und der weiblichen Jugend in der Verbandsliga Mittelrhein/ Rheinhessen statt. Im ersten Spiel traf das Team um Spielführerin Isabell Damm auf die U18 Mannschaft des TV Weisel. Schon zu Beginn traten die Spielerinnen des VfL selbstbewusst auf und konnten schnell in Führung gehen. Durch konstantes Abwehrspiel und gezielte Angriffsschläge gelang es Punkt für Punkt zu machen und am Ende einen 3:0 Sieg nach Sätzen für sich zu verbuchen. Getragen durch diesen Erfolg ging das Team des VfL Kirchen in das zweite Spiel des Tages gegen den TV Dörnberg U16. Am ersten Spieltag in Weisel hatten sich die VfL Frauen gegen diesen Gegner schwer getan und einen spannenden 5 Satz Krimi abgeliefert. Heute gelang es an die guten Leistungen des Spiels zuvor anzuknüpfen und souveräne Spielzüge zu präsentieren. Dementsprechend konnte der VfL alle drei Sätze gewinnen und nach diesem Spieltag zwei Siege auf seinem Konto verbuchen.
Damit stehen die VfL Damen auf Platz Zwei der Gesamtwertung. Der nächste Spieltag findet im neuen Jahr am 13.01.2019 in Dörnberg/ Altendiez statt.
Für den VfL spielten: Lilly Schuh, Isabell Damm, Leonie Waffenschmidt, Janika Pusch, Sylvia Schliffke, Paulina und Josefine Pfeifer



Kirchens jüngste Faustballer starten mit ausgeglichener Bilanz

KIRCHEN Am Samstag, den 24 November fand in der heimischen Molzberghalle der erste Spieltag der Faustball Jugend U10 und U12 statt.

Im ersten Spiel der Saison stand der VfL dem TV Dörnberg U12 gegenüber. Kirchen startet sehr gut in die Partie, so dass man schnell mit 8:3 in Führung ging. Doch leider konnte man diese Leistung nicht aufrechterhalten und es folgte eine teilweise furiose Aufholjagd der Gegner. Letztendlich musste man den Satz mit 8:11 verloren geben. Sichtlich verunsichert startete das Kirchener Team dann auch in die zweite Hälfte. Man kämpfte sich allerdings stark zurück, doch fehlte den Kirchenern gegen Ende des Satzes das nötige Spielglück und so musste der Gastgeber auch den zweiten Satz mit 9:11 abgeben.

Die folgenden beiden Spiele bestritt Kirchen gegen die beiden U10-Mannschaften des TV Weisel. Beide Spiele verliefen relativ ähnlich. Kirchen war über die ganze Spielzeit das dominante Team, machte sich jedoch mit Eigenfehlern das Leben selbst schwer. Am Ende standen allerdings mit 11:6 und 11:6 gegen den TV Weisel II (U10) und mit 11:4 und 11:7 gegen den TV Weisel I (U10) zwei verdiente Siege zu Buche.

Das letzte Spiel des Tages bestritt der VfL gegen den TV Weisel U12. Gegen den amtierenden Landesmeister wurde schnell klar, dass eine gute Mannschaft auf die Siegstädter traf. Im ersten Satz sahen die Zuschauer sehr lange ein Spiel auf Augenhöhe. Allerdings sorgten wieder einmal zu viele Eigenfehler für einen 6:11-Satzgewinn der Gäste aus Weisel. In der zweiten Spielhälfte geriet man schnell in Rückstand, diesen konnte man bis zum Ende bis zum Ende des Satzes nicht aufholen und verlor diesen Satz ebenfalls mit 6:11.

 Nach dem ersten Spieltag steht Kirchen somit auf dem dritten Tabellenplatz. Für den nächsten Spieltag (25. Januar in Weisel) hat sich das Team von Trainer Jan Brendebach einen Spielgewinn gegen eine U12-Mannschaft als Ziel gesetzt.
Für den VfL Kirchen spielten: Till Naber, Noah Höse und Tobias Rathmer
Verfasser: Jan Brendebach

                  Das Kirchener U12-Team startete mit Heimvorteil in die Hallensaison.
                  Foto: VfL Kirchen



Schlechter zweiter Spieltag für Männer des Vfl Faustball 

Kirchen/Koblenz 

Am 18.11.2018 fand in Weisel der zweite Spieltag der Männer der Verbandsliga-Mittelrhein statt.

Der VfL Kirchen durfte in der ersten Partie gegen den TV Weisel Mixed spielen. Beide Sätze gingen mit 11:7 an den TV Weisel. Im nächsten Spiel spielte der VfL Kirchen gegen den TV Wasenbach. Im ersten Satz verlor der VfL mit 11:6. Den zweiten Satz der Partie verlor der angeschlagene VfL mit 11:2.

Abschließend kann man sagen dass der Vfl nun wachgerüttelt ist und sich von diesem Spieltag nicht die Saison vermiesen lässt. 

Für den Vfl spielten : Florian Brauer, Jan Brendebach, Philip Fassbender, Jan Hundhausen und Markus Streit. 

Autor: Jan Hundhausen


Holpriger Start in die Verbandsliga Hallenrunde...

Kirchen/Weisel Am 17.11.18 fand der erste Spieltag der Faustball-Verbandsliga Frauen in Weisel statt. Im ersten Spiel des Tages traf der Vfl auf die U16 Mannschaft des TV Dörnberg.

Die beiden ersten Sätze gab der Vfl nur knapp an die U16 aus Dörnberg ab. Jedoch lies sich Kirchen von diesem Ergebnis nicht unterkriegen und konnte seine Leistung im dritten und vierten Satz unter Beweis stellen. Beide Mannschaften konnten jeweils zwei Sätze für sich gewinnen, sodass es in den letzten und entscheidenden fünften Satz ging. Auch in diesem Satz hatte der Vfl die Nase vorn und konnte somit auch den letzten Satz nach Hause holen. Trotz des holprigen Startes, gab sich Kirchen nicht geschlagen und gewann letztendlich das erste Spiel.

Im darauffolgenden Durchgang musste Kirchen gegen die 19+ Mannschaft aus Weisel antreten.  Jedoch verlief der erste Satz nicht wie gewünscht. Beide Teams waren gleich stark, doch durch kleine Patzer beim Vfl, hat sich Weisel den ersten Satz geholt. Leider wurden die Fehler bei der Kirchener Mannschaft nicht weniger, sodass auch der zweite und dritte Satz auf das Konto der Mannschaft
aus Weisel ging.                                                                                                                                      

Kirchen musste sich im 2. Spiel geschlagen geben und konnte an diesem Tag nur einen Sieg nach Hause holen.

Der 1. Spieltag verlief für den Vfl eher durchwachsen, jedoch ist die Mannschaft guter Dinge und freut sich schon auf den 2. Spieltag, der dann zu Hause in Kirchen stattfinden wird.

Für den Vfl Kirchen spielten: Josefine Pfeifer, Lilly Schuh, Janika Pusch, Sylvia Schliffke, Michelle Klappert, Leonie Waffenschmidt, Isabell Damm


Guter Saisonstart für Kirchens Männer

KIRCHEN Am ersten Spieltag der Faustball-Verbandsliga Männer konnte das Team des VfL Kirchen am 4. November 2018 den Heimvorteil nutzen.

Das erste Spiel der Hallensaison 2018/2019 bestritten Kirchen und Koblenz. Nachdem der erste Satz mit 11:8 an die Koblenzer ging, konnten sich die Gastgeber im zweiten Satz mit 11:9 durchsetzen. Aufgrund des Spielmodus (zwei Gewinnsätze) wurde somit ein entscheidender dritter Satz notwendig, in dem Koblenz am Ende mit 11:8 die Nase vorn hatte.

Dennoch waren die Kirchener (Jan Brendebach, Philipp Faßbender, Nils Rathmer, Sven Sauskojus, Tobias Stinner, Markus Streit, Stephan Streit) mit der gezeigten Leistung zufrieden und bauten im nächsten Spiel gegen den TV Dörnberg mixed darauf auf. Nach einem Blitzstart mit 7:1 für den VfL folgten eine Serie von vier Punkten für Dörnberg, doch am Ende gewann Kirchen mit 11:8. Der zweite Satz und damit das Spiel gingen wesentlich deutlicher mit 11:2 an den VfL.

Im letzten Spiel des Tages traf der VfL auf die Männermannschaft des TV Dörnberg. Mit 11:2 gelang dem Gastgeber ein überraschender Durchmarsch im ersten Durchgang. Im zweiten Satz ging Dörnberg mit 8:3 in Führung. Es folgte eine Aufholjagd zum 8:7, jedoch gelangen den Dörnbergern im Anschluss die entscheidenen drei Punkte zum 11:7 Satzsieg. Den dritten Satz konnte sich der VfL dann mit 11:6 sichern und machten damit den zweiten Sieg des Tages perfekt.

Nach dem ersten von sechs Spieltagen steht der VfL Kirchen in der Gesamtwertung auf dem zweiten Tabellenplatz. In der Einzelwertung der Männer 19+ stehen die Siegstädter sogar auf dem ersten Tabellenplatz.

Am nächsten Spieltag (18.11.2018 in Koblenz) gilt es, an die guten Leistungen des ersten Spieltags anzuknüpfen
Verfasser: Tobias Stinner
                                                        Ergebnisse


















Kirchens Angreifer Jan Brendebach konnte am ersten Spieltag die Vorlagen von Zuspieler
Tobias Stinner häufig verwandeln.
Foto: Dirk Rötter

 



 

     














Faustballer starten in die Hallensaison

KIRCHEN In Kürze starten die Faustballer des VfL Kirchen in die Hallenrunde 2018/2019.

Der Verein ist mit fünf Mannschaften in den Verbandsligen des Turnverbands Mittelrhein vertreten. Darunter sind drei Jugend- (U12, U14 und U16 männlich) und zwei Seniorenmannschaften (je ein Männer- und Frauenteam).

Die Heimspieltage der Kirchener finden an folgenden Terminen statt:

Sonntag, 4. November 2018: Verbandsliga Männer

Samstag, 24. November 2018: Verbandsliga U10/U12

Samstag, 1. Dezember 2018: Verbandsliga Frauen

Sonntag, 16. Dezember 2018: Verbandsliga Männer

Samstag, 19. Januar 2019: Verbandsliga U14/U16

Die Spieltage beginnen jeweils um 10 Uhr und finden bei freiem Eintritt in der Molzberghalle statt.

Zum Saisonabschluss präsentiert der VfL als Highlight die Regionalmeisterschaft West der männlichen U14 („Westdeutsche Meisterschaft“). Diese findet am 23./24. Februar 2019 in der Molzberghalle statt.
Alle Sportbegeisterten, die mehr als nur Zuschauen wollen, haben jederzeit die Möglichkeit, die Mannschaften des VfL Kirchen zu verstärken. Das Kinder- und Jugendtraining von 6 bis 14 Jahren findet zu folgenden Zeiten statt: Dienstags von 18 bis 20 Uhr in der Sporthalle der IGS Betzdorf-Kirchen (ehemals Geschwister-Scholl-Realschule) sowie freitags von 16:30 bis 18 Uhr in der Molzberghalle.
Für Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene (Frauen & Männer) finden die Trainingseinheiten dienstags von 20 bis 22 Uhr in der Sporthalle der IGS Betzdorf-Kirchen sowie freitags von 20 bis 22 Uhr in der Molzberghalle statt.

Weitere Informationen sind auch auf der Homepage der Faustballabteilung des VfL Kirchen 1883 e.V. unter www.faustball-kirchen.de abrufbar.


Verfasser: Tobias Stinner

 

 


U12 sammelt Punkte am Abschlussspieltag

KIRCHEN/DÖRNBERG  Am Samstag, dem 11. August 2018 fand der 3. Spieltag der männlichen U12
in Dörnberg statt.
Im ersten Spiel des VfL Kirchen traf die Mannschaft bestehend aus Noah Höse, Tobias Rathmer und
Till Naber auf den Gegner TV Dörnberg 2. Schnell konnte man feststellen, dass der Gegner ebenfalls
sehr kämpferisch spielte. So kam es, dass der TV Dörnberg den ersten Satz mit 13:11 für sich
entscheiden konnte. Trotz der knappen Niederlage gingen die Spieler hoch motiviert in den 2. Satz.
Diesen gewann der VfL Kirchen deshalb recht eindeutig mit 11:8. Den 3. Satz konnte die Mannschaft
von der Sieg dann schnell mit einem klaren 11:7 für sich entscheiden.

Direkt darauf folgte das Spiel gegen den TV Dörnberg 1. Im Spiel gegen den amtierenden Ligameister
konnte sich die Mannschaft leider nicht durchsetzen. So kam es, dass man sowohl den ersten als
auch den zweiten Satz mit einem Ergebnis von 7:11 verlor.

Anschließend spielte der VfL gegen die Mannschaft der unter 10 Jährigen des TV Weisel. Der erste
Satz bracht das freudige Ergebnis von 11:5. Den zweiten Satz konnte man noch deutlicher mit einem
11:4 Sieg für sich entscheiden.

Im letzten Spiel des Tages traf die Mannschaft auf den TV Weisel (U12). Das Spiel ging leider mit 5:11
Punkten im ersten und 9:11 Punkten im zweiten Satz an den TV Weisel.

Bei der anschließenden Siegerehrung der Feldrunde 2018 musste man sich der VfL trotz einiger
gewonnener Spiele mit dem 4. Platz zufrieden geben.

Verfasser: Nils Rathmer

                   


Die U12 des VfL Kirchen belegte den
vierten Platz in der Abschlusstabelle.
Foto: Nils Rathmer



Ergebnisse







Zufriedenstellendes Saisonende

Kirchen/Dörnberg Der letzte Spieltag der Faustballverbandsliga Mittelrhein der Männer 19+, welcher am 17.06.2018 in Dörnberg stattfand, verlief für den VfL nicht schlecht.

In der ersten Begegnung trafen die Faustballer des VfL auf den TuS RW Koblenz Mixed. Den ersten Satz gewann der VfL souverän mit 11:8. Doch im zweiten Satz verlor der VfL seine Konzentration und gab somit den zweiten und dritten Satz mit 5:11 und 10:12 ab.

Im zweiten Spiel gegen den TV Weisel 45+ fand der VfL im ersten Satz seine Konzentration wieder und verlor nur knapp mit 10:12. Im zweiten Satz verlor der VfL die Konzentration vollständig und gab auch den mit 6:11 an Weisel ab.

Im der dritten und letzten Spiel des VfL durfte man gegen den Ausrichter Dörnberg I spielen. Doch im ersten Satz hatte der VfL immer noch Konzentrationsprobleme und verlor diesen Satz schnell mit 11:4. Der Spannende zweite Satz zeigte zwar, dass der VfL dem Gastgeber die Stirn bieten konnte, Kirchen verlor diesen aber sehr knapp mit 12:10.

In der Abschlusstabelle der Männer 19+ erreicht der VfL damit den 5. Platz. Nun geht es für Kirchens Faustballer in die Sommerpause, bevor dann die Vorbereitungen zur Hallenrunde starten.
Verfasser: Jan Hundhausen











Mannschaftsfoto_Maenner_2018
Ausgestattet mit neuen Trikots zeigten die Faustballherren des VfL in der Feldsaison 2018 passable Leistungen.
Foto: VfL Kirchen                               Ergebnisse


Gelungener Saisonabschluss der U14 und U16

KIRCHEN/DÖRNBERG Am 16.06. fand der letzte Spieltag der Faustball-Verbandsliga in der männlichen U14 und U16 in Dörnberg statt. An diesem Spieltag zeigten die Spieler des VfL Kirchen sehr gute Leistungen.

In der ersten Spielrunde spielten beide Mannschaften des VfL gleichzeitig auf verschiedenen Feldern. Aufgrund Personalmangel, musste die U16 somit in dieser Runde mit nur 4 Spielern gegen den TV Weisel auskommen. Im Spielverlauf stellte sich dies auch als ein deutliches Problem heraus, weshalb man beide Sätze mit 6:11 und 4:11 (0:2) verlor.

Die U14 stand währenddessen auch einem starken Gegner gegenüber, dem Ausrichter und späteren Meister TV Dörnberg. Die Kirchener Mannschaft konnte jedoch stark mithalten und so lieferten sich beide Mannschaften ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Im ersten Satz konnte sich dann schließlich Dörnberg nach einem Spielstand von 6:6 absetzen und den Satz mit 7:11 für sich entscheiden. Der zweite Satz verlief ähnlich spannend, letztendlich sicherte sich jedoch Dörnberg auch diesen denkbar knapp mit 9:11 (0:2)

Im zweiten Durchgang spielte mit nun auch vollständigem Kader Kirchens U16 gegen das weibliche U16 Team aus Dörnberg. Die Spieler des VfL begannen sehr konzentriert und konnten sich so früh absetzen, was zu einem ersten deutlichen Satzgewinn von 11:6 führte. Im zweiten Satz waren die Spieler jedoch wie ausgewechselt, man beging viele Eigenfehler und konnte kaum Spielzüge aufbauen. So machte man der Mannschaft aus Dörnberg leichtes Spiel und gab den zweiten Satz mit 5:11 ab. Nach der Satzpause knüpfte die Mannschaft von der Sieg aber plötzlich wieder an der Leistung aus Satz eins an und gewann erneut deutlich mit 11:5 und somit das Spiel mit 2:1.

Direkt im Anschluss spielte Kirchens U16 (nun wieder unterbesetzt) gegen die männliche Mannschaft des TV Dörnberg. Man konnte auch hier an der Leistung des Vorspiels anknüpfen und einen deutlichen Satzgewinn mit 11:4 einfahren. Im darauffolgenden Satz fand jedoch auch das Team aus Dörnberg zu alter Stärke zurück und sicherte sich die beiden darauffolgenden Sätze mit 3:11 und 7:11 (1:2).

Gleichzeitig spielte Kirchens U14 gegen den TV Dörnberg U16 weiblich und erneut lieferten sich beide Teams ein spannendes Spiel. Obwohl Kirchen den ersten Satz mit 9:11 verlor, gab man nicht auf und kämpfte sich in den beiden folgenden Sätzen wieder ins Spiel und konnte beide mit 11:8 und 14:12 für sich entscheiden (2:1).

Im letzten Spiel des Tages spielte die Kirchener U14 gegen den TV Weisel U14. Hier konnte man eine starke Leistung im ersten Satz zeigen und diesen deutlich mit 11:4 gewinnen. Im zweiten Satz machten es die Spieler schon deutlich spannender, doch konnte man trotz Rückstand den Satz noch drehen und knapp mit 14:12 gewinnen (2:0).

Am Ende wurde Kirchens U14 Vize-Landesmeister und die U16 Landesmeister in der Verbandsligasaison 2018.

Verfasser: Robert Pfeifer                  Ergebnisse


Die männlichen U14- und U16-Faustballer des VfL Kirchen können auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken.
Foto: VfL Kirchen


VfL Frauen holen sich den Landesmeistertitel
 

KIRCHEN/DÖRNBERG Am 09.06.18 fand der letzte Spieltag der Frauen-Verbandsliga in Dörnberg statt, an dem sich die Mannschaft des VfL Kirchen den Landesmeistertitel sichern konnte.

Im ersten Spiel traf der VfL auf den TV Weisel. Hier war der Sieg zu keinem Zeitpunkt der Partie gefährdet und der VfL punktete sicher im Angriff durch ein gutes Zuspiel von Lilly Schuh und platzierten Angriffschlägen durch Isabell Damm (11:5, 11:5, 11:6, 3:0).

Im zweiten Spiel traf der VfL auf die U18 Mannschaft des TV Weisel. Am vorangegangenen Spieltag hatte das U18 Team den VfL knapp geschlagen, dementsprechend motiviert waren die Spielerinnen des VfL Kirchen nun, dieses mal selbst als Gewinner aus der Partie zu gehen. Der erste Satz verlief spannend und blieb über lange strecken ein reines Angaben-Spiel. Durch spektakuläre Abwehr-Aktionen von Paulina Pfeifer und ihrem Abwehrteam gelang es jedoch, zwei Punkte mehr zu machen als der TV und das Spiel knapp mit 13:11 Bällen für sich zu entscheiden. Im zweiten Satz wollte der VfL es nicht so spannend machen und ging zu Beginn mit einigen Bällen in Führung. Auch der neu hinzugekommenen Spielerin Sylvia Schliffke gelangen einige gute Abwehraktionen und sie fügte sich gut in das Spielsystem des VfL ein. Zum Ende des Satzes wurde es noch einmal knapp, doch der VfL Kirchen behielt die Nerven und beendete den Satz mit 11:9 Bällen. Der dritte Satz verlief dann deutlich souveräner und die Abwehrkette Janika Pusch, Lilly Schuh und Paulina Pfeifer fing vielen Bälle ab, die dann in Punkte verwandelt werden konnten. Den Satz beendete dann Isabell Damm mit einem Ass auf die Außenlinie knapp hinter die Leine und holte damit den dritten Satz und den Sieg mit 11:6 Bällen nach Kirchen an die Sieg (3:0).  

Damit sicherten sich die Damen des VfL den ersten Platz in der Abschlusstabelle der Verbandsliga Mittelrhein.

Für den VfL spielten: Isabell Damm, Janika Pusch, Sylvia Schliffke, Lilly Schuh, Paulina und Josefine Pfeifer.
Autor: Josefine Pfeifer
                                                       Ergebnisse

Die zu Saisonbeginn überreichten neuen Trikots verhalfen den VfL-Damen zum Landesmeistertitel.
Foto: VfL Kirchen


Heimsieg für Kirchens Faustballdamen

KIRCHEN Am Samstag, den 02.06.2018, fand der zweite Spieltag der Frauenverbandsliga in Kirchen auf dem Molzberg statt.
Im ersten Spiel standen die Faustball-Damen des VfL Kirchen der U18 des TV Weisel gegenüber. Aufgrund des durchwachsenen Wetters war der Rasen sehr feucht, was den Weiselerinnen mehr Schwierigkeiten machte als den Kirchener Damen. So konnte der erste und zweite Satz durch solide Abwehrleistungen und gute Angriffe für die Heimmannschaft verbucht werden (11:9, 11:9). Nun musste nur noch ein Satzgewinn her, um das Spiel für sich zu entscheiden. Doch durch den auftrocknenden Rasen kamen die Weiselerinnen immer besser ins Spiel und konnten durch bessere Aktionen Satz Nummer drei und vier für sich entscheiden (8:11, 12:14). Es musste der entscheidende fünfte Satz her. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und am Ende mussten die Kirchenerinnen sich mit 9:11 leider geschlagen geben. Somit endete das Spiel mit 2:3 Sätzen eher unglücklich für den VfL Kirchen.
Die nächste Partie gegen die Ü30 Damen des TV Dörnberg sollte jedoch besser verlaufen. Die Kirchener Damen überzeugten durch Kampf- und Teamgeist und retteten so manche heikle Situation für sich. Für ihre Anstrengungen belohnten sie sich selbst mit drei Satzsiegen und somit mit dem Spielgewinn (11:6; 12:10; 11:6).
Somit verlief der zweite Spieltag der Verbandsliga Frauen aus Kirchener Sicht eher durchwachsen. Dennoch war die Mannschaft guter Dinge. Am nächsten Samstag, den 09.06.18 wird sich entscheiden, ob der VfL Kirchen wieder das Zeug dazu hat die Verbandsliga mit dem Meisertitel abzuschließen.
Für den VfL spielten: Janika Pusch, Isabell Damm, Michelle Klappert, Sylvia Schliffke, Josefine und Paulina Pfeifer
Verfasserin: Paulina Pfeifer 



Kirchens Jüngste erkämpften am zweiten Spieltag trotz Unterbesetzung einen Sieg

KIRCHEN Am 02.06.18 fand der zweite Spieltag der Faustball-Spielklasse U12 in Kirchen auf dem Molzberg statt. Bei ihrem Heimspieltag hatten sich die Jüngsten des VfL Kirchen viel vorgenommen, leider musste man jedoch mit geschwächter Personaldecke an den Start gehen. Trotzdem zeigten sich die beiden VfL Spieler Tobias Rathmer und Noah Höse von einer kämpferischen Seite und ließen die Köpfe trotz der schwierigen Ausgangslage nicht hängen.

Im ersten Spiel traf der VfL auf die U12 Mannschaft des TV Weisel. Im ersten Satz hatte der VfL Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen und sich auf den „geliehenen“ Spieler vom TV Dörnberg einzustellen, weshalb der Satz mit 4:11 verloren ging. Im zweiten Satz war bereits eine deutliche Verbesserung zu erkennen und den Zuschauern wurden einige sehr gute kämpferische Szenen geboten. Trotzdem hatte der TV Weisel schlussendlich leider die Nase von und gewann auch diesen Satz mit 9:11 Bällen (0:2).

Im nächsten Spiel spielte der VfL gegen den bisher ungeschlagenen TV Dörnberg 1. Auch hier merkte man zu Beginn, dass es den Spielern schwer fiel sich auf den neuen Mitspieler einzustellen, im zweiten Satz jedoch konnte Tobias Rathmer mit einigen guten Angaben Akzente setzen und die Mannschaft ein knapperes Ergebnis erspielen (5:11, 8:11, 0:2).

Im darauffolgenden Spiel stand der VfL dem U10 Team des TV Weisel gegenüber. Auch hier zeigte sich das Muster der vorangegangenen Spiele und der VfL gab den ersten Satz knapp mit 10:12 Bällen an den TV Weisel ab. In den darauffolgenden Sätzen gelang es den beiden Spielern mit guten Angriffsschlägen und kämpferischen Abwehraktionen jedoch die Nase vorn zu behalten und beide Sätze sowie den Sieg für sich zu verbuchen (11:8, 11:8, 2:1).

Als letztes Spiel des Tages stand die Partie VfL Kirchen gegen den TV Dörnberg 2 auf dem Plan. Hier knüpfte der VfL zunächst an die guten zuvor gezeigten Leistungen an, doch man merkte den beiden Spielern die hohe Spielbelastung an. Der VfL zeigte zwar viel Einsatz, doch es gelang nicht am Ende der beiden Sätze den Sack zu zumachen und so musste der VfL Sätze und Sieg an den TV Dörnberg 2 abgeben (9:11, 6:11, 0:2). Trotz der durchwachsenen Ergebnisse haben die beiden VfL Spieler gute Leistungen gezeigt, an die am nächsten Spieltag wieder angeknüpft werden soll.

Die U12-Mannschaft des VfL Kirchen sucht weiterhin sportlich interessierte Kinder, die Lust auf Mannschaftssport und Spaß an Bewegung und Spiel haben. Das Training findet jeden Dienstag und Freitag jeweils von 16:00 -17:30 im Molzbergstadion statt. Wer neugierig geworden ist, ist herzlich zum Probetraining zu den genannten Trainingszeiten eingeladen. Wir freuen uns auf Euch!

Für den VfL spielten: Tobias Rathmer und Noah Höse   

Autor: Josefine Pfeifer                  Ergebnisse


Heimspieltag der U14 und U16 mit guten Leistungen

KIRCHEN Am 3.6.2018 fand der zweite Spieltag der Faustball-Verbandsliga U14 und U16 in Kirchen statt. Trotz Unterbesetzung verkaufte sich die Gastgeber-Mannschaft sehr gut.Im ersten Spiel musste man gegen den Tabellenführer TV Dörnberg ran. Bis Mitte des ersten Satzes  konnte man das Spiel ausgeglichen halten, erst  eine kleine Schwächephase entschied diesen Satz 11:7 zugunsten des TV Dörnberg. Auch der zweite Satz wurde  durch eine Schwächephase in der Mitte des Satzes für den TV Dörnberg entschieden.Das zweite Spiel gegen den  TV Dörnberg U16 verlief ähnlich. Der erste Satz ging knapp 11:9 an Dörnberg  und der zweite Satz  musste dann nach einigen Eigenfehler und guten Angriffen vom TV Dörnberg mit 11:4 abgegeben werden.  Die U16 traf im ersten Spiel auf den TV Weisel. Auch die U16  musste in Unterzahl antreten, verkaufte sich dabei jedoch sehr gut. Der erste Satz musste leider in der Verlängerung  12:14 abgegeben werden. Dabei ließ man zwei Satzbälle ungenutzt. Den 2. Satz musste man leider auch an den TV Weisel  abgeben, der einen guten Schlussspurt hinlegte und mit 11:8 gewann.  Im letzten Spiel des Tages kam es zum Aufeinandertreffen der Kirchener U14 und U16 Mannschaft. Hier kam es zu einem wahren Kampf von beiden Mannschaften. Im ersten Satz bestimmte die U14 das Geschehen  und gewann verdient mit 11:9. Im zweiten Satz  lag die U16  ständig in Führung  und konnte am Ende den Satz mit  11:7 ins Ziel bringen. Somit musste der dritte Satz entscheiden, hier konnte sich am Ende die U16 verdient mit 11:6 den Satz- und Spielsieg holen.  Der nächste Spieltag ist am 16.6.2018 in Dörnberg. Hier werden die VfL-Teams nochmal versuchen alles zu geben.

Verfasser: Dirk Rötter                                                      Ergebnisse


Heimspieltag des VfL verläuft zufriedenstellend

KIRCHEN Am vierten Spieltag der Faustball-Verbandsliga Mittelrhein der Männer, welcher am 03.06.2018 in Kirchen stattfand, hat der VfL ordentlich abgeschnitten.

Jedoch erwischten die Kirchener keinen guten Start in diesen Heimspieltag. Im ersten Spiel standen sich die Männer des VfL den Männern vom TV Wasenbach gegenüber. Der TV Wasenbach gewann das Spiel schnell aufgrund mangelnder Konzentration und den daraus entstandenen Eigenfehlern mit 11:4 und 11:8 Sätzen.

Im zweiten Spiel trat der VfL gegen Rot-Weiß Koblenz an. Dieses Spiel läuft in der Wertung außer Konkurrenz, da Koblenz sich verletzungsbedingt Mitspieler aus der eigenen Mixed-Mannschaft dazu nehmen musste. Dennoch haben beide Mannschaften ihr Bestes gegeben, woraus dann ein spannendes Spiel wurde. Im ersten Satz sah es lange sehr ausgeglichen aus, doch letzten Endes gewann Koblenz denkbar knapp mit 15:14. Im zweiten Satz verlor der VfL die Konzentration und verlor auch diesen mit 11:6 an Koblenz.

Im dritten Spiel dieses Spieltages ging es für den Gastgeber gegen den TV Weisel 55. Nachdem der VfL den ersten Satz mit 8:11 abgeben musste, bekamen die Zuschauer im weiteren Verlauf eine spannende Partie geboten. Im zweiten Satz waren beide Teams bis zum Schluss gleichauf. Eine gut platzierte Angabe von Angreifer Jan Brendebach führte die Kirchener am Ende zum 15:14-Sieg. Den anschließenden dritten Satz gaben die Kirchener dann jedoch aufgrund von zeitweise fehlender Konzentration mit 8:11 ab.

Der VfL war zufrieden mit seiner Leistung, möchte aber am letzten Spieltag in Dörnberg am 17.06.2018 nochmal alles geben und letzte Punkte für die Endwertung sammeln.

Für den VfL spielten: Jan Brendebach, Tim Hammer, Jan Hundhausen, Jonathan Nix, Sven Sauskojus, Tobias Stinner.
Verfasser: Jan Hundhausen

Ruhiger Spielaufbau verhalf dem VfL (im Bild v.l. Sven Sauskojus, Jan Brendebach) auch am vierten Spieltag zu einigen guten Angriffsbällen.
Foto: Tobias Stinner


Ergebnisse




Frischer Wind in den Segeln des VfL Kirchen

KIRCHEN/WASENBACH Am dritten Männerspieltag der Faustball-Verbandsliga Mittelrhein, welcher am 27.05.2018 in Wasenbach bei sonnigem Wetter stattfand, holte der VfL Kirchen seinen ersten Saisonsieg.

Im ersten Spiel traf der VfL auf die TuS RW Koblenz mixed. Im ersten Satz war der VfL leicht unkonzentriert und machte einige Eigenfehler wodurch die Gegnermannschaft den Satz mit 11:7 für sich entschied. Den zweiten Satz wollten Kirchen nicht hergeben und kämpfte um den Sieg. Die Siegstädter gewannen den zweiten Satz mit 11:7 gegen Koblenz. Im dritten Satz wurde nun sehr um jeden Ball gekämpft und es war bis zum Ende ein sehr spannendes Spiel. Doch Koblenz mixed schaffte knapp mit 14:12 diesen Satz und somit das Spiel zu gewinnen.

Im zweiten Spiel gegen den TV Weisel 55+ ging es im ersten Satz wegen vieler Eigenfehler zu einem klaren Ende für den TV Weisel und auch den zweiten Satz verlor der VfL (11:7, 11:4).

Das dritte und letzte Spiel dieses Spieltages wurde vom VfL sehr souverän und sicher heruntergespielt. Mit einem starken Angriff und einer stabilen Abwehr gewann Kirchen das Spiel gegen den TV Dörnberg II für sich. Der TV Dörnberg war dem VfL von Anfang an unterlegen und gab dieses Spiel mit 11:6 und 11:4 ab.

Der VfL sieht nun positiv nach vorn und möchte an den nächsten Spieltagen noch ein paar Siege ergattern.

Für den VfL spielten: Jan Brendebach, Tim Hammer, Jan Hundhausen, Jonathan Nix, Sven Sauskojus, Tim Schäfer und Tobias Stinner.

Der VfL Kirchen (im Bild Tim Schäfer) konnte in Wasenbach endlich die ersten Punkte der Saison sammeln.
Foto: Tobias Stinner


 Ergebnisse





Frauen starten mit zwei Siegen in die Feldsaison 2018

Weisel/Kirchen. Am 05.05.18 fand der erste Spieltag der Faustball-Verbandsliga
Frauen in Weisel statt. Bei strahlendem Sonnenschein gelang es den Siegstädterinnen
nach langen und umkämpften Spielen vier Punkte nach Kirchen zu holen. Da in dieser
Saison nur vier Mannschaften an den Start gingen, wurde der Spielmodus auf drei
Gewinnsätze geändert.

Im ersten Spiel traf der VfL auf den TV Dörnberg. Das Spiel begann ausgeglichen
und die beiden Teams punkteten jeweils schnell in der Angabe. Im weiteren Verlauf
entwickelte sich jedoch ein Spielfluss, in dem einige schöne Spielzüge zu sehen waren.
Infolge dessen gewannen beide Teams jeweils 2 Sätze bevor es schlussendlich in
den alles entscheidenden fünften Satz ging. Am Ende hatte der VfL Kirchen knapp
die Nase vorn und konnte den letzten Punkt auf sein Konto verbuchen.

Im zweiten Spiel des Tages traten die Spielerinnen des VfL gegen den TV Weisel an.
Auch in diesem Spiel wurde sich nichts geschenkt und es bot sich ein ähnlicher
Verlauf wie zuvor im Spiel gegen den TV Dörnberg. Auch hier gelang es dem
VfL Kirchen im fünften Satz weniger Fehler zu machen und die maximale Punkteaus-
beute mit zurück nach Kirchen zu nehmen.

Für den VfL Kirchen spielten: Lilly Schuh, Isabell Damm, Janika Pusch, Michelle Klappert,
Sylvia Schliffke und Josefine Pfeifer
Autor: Josefine Pfeifer


Männer starten in die Feldrunde

KIRCHEN/WASENBACH Der Start in die Feldsaison der Faustball-Verbandsliga
Mittelrhein in der Männerklasse fand am Sonntag, 6. Mai 2018 in Wasenbach statt.
Hochmotiviert und voller Euphorie startete der VfL Kirchen in das erste Spiel gegen
den TV Wasenbach. Den ersten Satz gewann der VfL mit 11:8 gegen den TV
Wasenbach souverän und spielführend. Den zweiten Satz verlor der VfL wegen
mangelnder Konzentration mit 8:11 gegen den Gastgeber. Etwas niedergeschlagen
wegen der Niederlage des zweiten Satzes verlor der VfL, wieder mit 8:11, nun auch
den dritten Satz.
Das zweite Spiel gegen den RW Koblenz verlor der VfL mit 4:11 und 5:11 Sätzen,
da es an Konzentration und teilweise Kampfgeist unter den Spielern des VfL mangelte.
Im dritten und letzten Spiel des VfL an diesem Spieltag war der Gegner der TV Dörnberg I.
Auch diesmal gab man den ersten Satz mit 4:11 an Dörnberg ab. Doch dann gewann
der VfL wieder an Mut und kämpfte im zweiten Satz um jeden Ball, doch letzten Endes
entschied der TV Dörnberg mit 12:10 den Satz ganz knapp für sich.
Trotz aller Niederlagen waren auf Kirchener Seite Fortschritte im Vergleich zur Hallenrunde
erkennbar. Für den VfL spielten: Tobias Stinner, Philip Fassbender, Jonathan Nix,
Jan Hundhausen, Jan Brendebach, Tim Schäfer und Sven Sauskojus.
Verfasser: Jan Hundhausen

Jan Brendebach im Angriff für den VfL
Foto: Tim Schäfer



Ergebnisse







Faustballer stehen in den Startlöchern

KIRCHEN Die Faustballer des VfL Kirchen haben die Hallen- gegen die Stollenschuhe
getauscht und bereiten sich im Molzbergstadion auf die Feldsaison 2018 vor.

Mit insgesamt fünf Mannschaften startet der VfL Kirchen in den Verbandsligen des
Turnverbands Mittelrhein. Darunter sind mit der U12, U14 und U16 drei Jugendmannschaften.
Hinzu kommen je eine Mannschaft in der Klasse Frauen 19+ und Männer 19+.

Die Heimspieltage werden in dieser Saison in Form eines Faustballwochenendes auf
dem Molzberg ausgetragen: Am Samstag, den 2. Juni 2018 findet der zweite Spieltag
der U12 und der zweite Spieltag der Frauen statt. Tags darauf spielen dann die männliche
U14 und die Männer um Punkte in der Meisterschaftsrunde. An beiden Tagen beginnen
die Spiele bei freiem Eintritt um 10 Uhr im Molzbergstadion Betzdorf-Kirchen.

Wie immer freuen sich die aktiven Sportler über zahlreiche Zuschauer.

Ebenso freut sich die Faustballabteilung jederzeit über neue Mitspieler. Interessierte
Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) können dienstags und freitags von 16 – 18 Uhr
in die Sportart hineinschnuppern. Ältere Jugendliche sowie Erwachsene haben
dienstags und freitags von 20 – 22 Uhr die Möglichkeit, den Faustballsport kennenzulernen.






 


 
Email